Installation von „TASKalfa 352ci“

Hier beschreibe ich eine Installation des „TASKalfa 352ci“ unter Windows mit den KX-Treiber.

Dieser Artikel ist für Monitor und horizontale Smartphone-Ansicht optimiert, da sonst der Zeilenumbruch die Lesbarkeit erschwert.

Diese Beschreibung gebe ich ohne weiteren Kontext und Garantie.

Inhaltsverzeichnis

  • Scanner-Verzeichnis
  • Treiber
  • Drucker hinzufügen
  • Druckereigenschaften
  • Scanner-Adressbuch
Installation von „TASKalfa 352ci“ weiterlesen

Welchen Office-PC kaufen in 2021

Regelmäßig erhalte ich Anfragen, welchen PC ich empfehle, hier nun meine Antwort. Zusätzlich noch Empfehlungen für periphere Geräte, wie Monitor, Tastatur, Maus, Drucker, Webcam, Kabel, Switch, NAS, Headset, Scanner, USB-Hub und so weiter.

Inhaltsverzeichnis

  • Kurzübersicht
  • PC-Bestandteile
  • Periphere Geräte

Kurzübersicht

Für ganz eilige Menschen, meine Empfehlungen sind folgende.

PCProdukt
CPU / ZentralprozessorAMD – Ryzen
RAM / Arbeitsspeicher16 GB
GrafikkarteAMD – Vega
Festplatte500 GB
Stromnetzteil450 Watt
  
PeripherieProdukt
Monitor24 “ / 1920 x 1080 px
TastaturStandardbelegung!
MausLaser ab 1.000 dpi
DruckerS/W-Laser
Webcam1920 x 1080 px
Welchen Office-PC kaufen in 2021 weiterlesen

Kostenloser Computer

Ist ein kostenloser PC, Monitor, Tastatur, Maus, Drucker und sogar kostenloser elektrischer Strom für den Computer und Peripherie möglich?

Aber nur ohne „Windows 10“.

Inhaltsverzeichnis

  1. Ziel
  2. Zielgruppe
  3. Hardware
  4. Betriebssystem
  5. Anwendungssoftware
  6. Stromkosten
  7. Galerie
  8. Quellen
Kostenloser Computer weiterlesen

Welchen PC kaufen 2019

Rechtzeitig vor Weihnachten, hier eine Empfehlung für den Kauf eines neuen Personal Computer.

Die Empfehlung bezieht sich auf einen Arbeits- oder auch Office-PC und sie kann nur unvollständig sein, da ich nicht alle Arbeitsumgebungen berücksichtigen kann.

Inhaltsverzeichnis

Welchen PC kaufen 2019 weiterlesen

Ubuntu „Hardware Enablement Stack“, HWE, nachträgliche Installation


Inhaltsverzeichnis

1. Vorwort
2. Point-Release installieren
3. Hardware aktualisieren
4. Prüfung der Aktualisierung
5. Hinweis
6. Quellen


1. Vorwort

Diese Woche erschien das zweite Point Release von Ubuntu 16.04 LTS, also 16.04.2 LTS.
Doch wer glaubt, damit wirklich den aktuellen Stand von der Ausgabe 16.04 von „Canonical“, die Firma hinter „Ubuntu“, zu erhalten, wird getäuscht. Denn den neuen „Hardware Enablement Stack“, auch HWE, bekommt man nicht. Doch nun folgt die Anleitung die neuen Treiber manuell zu installieren.


2. Point-Release installieren

Entweder mit Terminaleingabe:

sudo apt list --upgradable && apt update && apt upgrade && apt dist-upgrade && dpkg --configure -a && apt install -f

Mit dieser Eingabe werden unter anderem auch gleich Abhängigkeiten aufgelöst.

Oder mit diesem Script aus dem Beitrag „Debian mit Komfort“.


3. Hardware aktualisieren

Aber alles wird gut, nun kommt hier die einfache Terminaleingabe um auch die Hardwaretreiber auf den neuesten Stand zu setzen:

sudo apt-get install --install-recommends xserver-xorg-hwe-16.04

Es soll damit ein fortschreitender Hardware-Aktualisierungsprozess gestartet werden, genannt „Rolling LTS Enablement Stack“.


4. Prüfung der Aktualisierung

Die Prüfung für das Point Release sollte folgende Ausgabe erzeugen:

uname -a
Linux Ubuntu 4.8.0-36-generic #36~16.04.1-Ubuntu SMP Sun Feb 5 09:39:57 UTC 2017 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Die Prüfung für die „OpenGL“-Treiber sollte das ergeben:

glxinfo | grep "OpenGL version"
OpenGL version string: 3.0 Mesa 12.0.6

5. Hinweis

Für solche Aktualisierung sollte nicht das Terminal sondern die Konsole genutzt werden.
Mit

Strg+Alt+F1

bis

Strg+Alt+F6

wird die Konsole aktiviert und mit

 Strg+Alt+F7

kehrt man zum Desktop zurück.


6. Quellen

https://wiki.ubuntu.com/Kernel/LTSEnablementStack
https://wiki.ubuntu.com/Kernel/RollingLTSEnablementStack

Linux – falsches Tastaturlayout auf deutsch umstellen

Problem:
Es wird die englische Tastatur wiedergegeben, wie Z statt Y, obwohl alles auf Deutsch in Sprache und Tastatur eingestellt ist. Oder über Fernwartung haben Sie ein falsches Tastaturlayout und vor Ort aber die richtigen Einstellungen.

Lösungen:
Es müssen 2 Systemeinstellungen überprüft und gegebenenfalls neu eingestellt werden.

Aber zuerst die bestehenden Einstellungen ganz schnell mit 2 Befehlen im Terminal überprüfen.

1. Befehl locale
amnesia@amnesia:~$ locale
LANG=de_DE.UTF-8
LANGUAGE=de_DE:en
LC_CTYPE="de_DE.UTF-8"
LC_NUMERIC=de_DE.UTF-8
LC_TIME=de_DE.UTF-8
LC_COLLATE="de_DE.UTF-8"
LC_MONETARY=de_DE.UTF-8
LC_MESSAGES="de_DE.UTF-8"
LC_PAPER=de_DE.UTF-8
LC_NAME=de_DE.UTF-8
LC_ADDRESS=de_DE.UTF-8
LC_TELEPHONE=de_DE.UTF-8
LC_MEASUREMENT=de_DE.UTF-8
LC_IDENTIFICATION=de_DE.UTF-8
LC_ALL=
amnesia@amnesia:~$

Das ist korrekt, keine überflüssigen Daten werden als Dienst gestartet.

2. Befehl setxkbmap -query
amnesia@amnesia:~$ setxkbmap -query
rules:      evdev
model:      pc105
layout:     de
amnesia@amnesia:~$

Hier sieht man schon mit pc105 die systembedingte Standardtastatur in Linux, die nun so festgelegt werden soll, das sich das Tastaturlayout eben nicht standardmäßig ändert, siehe Lösung mit anderem Tastaturtreiber 2.Punkt.


Lösung 1 nicht genutzte Sprachen löschen.
Diese Lösung unbedingt zuerst ausführen.

1. In den Einstellungen das Symbol Sprachen auswählen.
Tastaturlayout-aendern-01


2. Die nachfolgende Prüfung durchlaufen lassen, es überprüft unter anderem, ob deutsche Spracheinstellungen für installierte Programm vorhanden sind.
Tastaturlayout-aendern-02


3. Nun alle Sprachen außer Deutsch (Deutschland) löschen.
Tastaturlayout-aendern-03


4. Anschließend auf Kartenreiter Regionale Formate gehen und die Einstellungen überprüfen.
Tastaturlayout-aendern-04


5. Schließen des Dialogfensters.


Lösung 2 mit anderem Tastaturmodel
Diese Lösung 2 erst nach der vorherigen ausführen.

1. In den Einstellungen das Symbol Tastatur oder Symbolname Tastatur auswählen.
Tastaturlayout-aendern-05


2. Jetzt auf den Kartenreiter Tastaturbelegung wechseln und Sie sehen die Standardeinstellung mit Häkchen markiert Systemweite Einstellungen benutzen.
Erklärung die mir dazu einfällt: Da mit Fernwartung über das Internetprotokoll zugegriffen wird, das nur englisch versteht, ist systembedingt auch das englische Layout geladen, denn das Tastaturmodel Generische Tastatur mit 105 Tasten (Intl), stellt sich selbst auf den Zugriff des Standardsystems ein. Die Abkürzung Intl steht nämlich für International.
Tastaturlayout-aendern-06


3. Also Häkchen raus und das Tastaturmodel Cherry CyMotion Master Linux laden. Nicht vergessen nachzusehen, ob im Dialogfenster auch die Tastaturbelegung auf Deutsch steht.
Tastaturlayout-aendern-07

Ab jetzt ist das Tastaturmodel und das Tastaturlayout fest verknüpft.

Multifunktionsgerät installieren – Brother MFC 7360

Multifunktionsgeräte-Installation unter Ubuntu, Linux Mint und Debian-Derivate
Drucker-Installation unter Ubuntu, Linux Mint und Debian-Derivate
Scanner-Installation unter Ubuntu, Linux Mint und Debian-Derivate

Die Installation eines Multifunktionsgerätes am Beispiel des Brother MFC-7366N.


Inhalt


Generelle Vorbereitung

ACHTUNG, diese Beschreibung gilt für Debian-Derivate ab 01. Mai 2014 und ab Ubuntu 14.04.
ACHTUNG, Anschluss eines Scanner oder/und Multifunktionsgerät darf zur Zeit nur an einem USB-2.0-Port, der im innern Schwarz ist, erfolgen. Bitte keine USB-3x-Ports, das sind die blauen USB-Anschlüsse, nutzen.
Zur Not kann man im BIOS oder EFI den USB-3x-Modus deaktivieren, leider für alle USB-3x-Anschlüsse.

Installation einer C-Shell, da manchen Treiber die Bourne-Shell, Bash, zu wenig interpretiert.
sudo apt-get install csh


Drucker installieren

Folgende Verzeichnisse müssen erstellt werden mit:
sudo mkdir /var/spool/lpd
sudo mkdir /usr/share/cups/model

Im eigenem home-Verzeichnis noch ein Verzeichnis erstellen:
mkdir PrinterDriver

In diese Verzeichnis wechseln mit:
cd PrinterDriver

Treiber für den Brother MFC-7360 wie folgt laden:
wget http://www.brother.com/pub/bsc/linux/dlf/mfc7360nlpr-2.1.0-1.i386.deb
wget http://www.brother.com/pub/bsc/linux/dlf/cupswrapperMFC7360N-2.0.4-2.i386.deb

Die Installation der geladen Druckertreiber wie folgt:
sudo dpkg -i *lpr*.deb
sudo dpkg -i *cupswrapper*.deb


Scanner installieren

API-Bibliothek für Scanner, Dienstprogramme, für jeglichen Scanner oder/und Multifunktionsgerät installieren mit
sudo apt-get install sane-utils
oder
sudo aptitude install sane-utils

Auswahl des Treibers von der Brother-Webseite
Für Brother-Multifungktionsgeräte und Scanner existieren 3 verschiedene Treiber, siehe http://support.brother.com/g/s/id/linux/en/download_scn.html.
Sie unterscheiden sich wie folgt:
brscan für ältere Geräte
brscan2 und brscan3 für vor 2011 produzierte Geräte und
brscan4 für Geräte ab Produktionsjahr 2011, also in unserem Fall der richtige Treiber.

deb-Dateien sind für Debian und Debian-Derivate wie Ubuntu, Linux-Mint, Knoppix und weitere.
rpm-Dateien für RedHat, Centos, Fedora und andere auf „Red Hat Package Manager“ basierende Distributionen.

In unserem Fall laden wir die „brscan 64bit“-Datei, im Download-Verzeichnis als „brscan4-0.4.2-1.amd64.deb“.

Entweder Installation mit Doppelklick auf die Datei, dann öffnet sich das „Ubuntu Software Center“ mit dem Schalter „Installieren“.

Oder im Terminal in das Download-Verzeichnis wechseln und dort installieren:

user@ubuntu:~$ cd Downloads
user@ubuntu:~/Downloads$ 
user@ubuntu:~/Downloads$ sudo dpkg -i brscan4-0.4.2-1.amd64.deb
(Lese Datenbank ... 224094 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von brscan4-0.4.2-1.amd64.deb ...
Entpacken von brscan4 (0.4.2-1) über (0.4.2-1) ...
brscan4 (0.4.2-1) wird eingerichtet ...
This software is based in part on the work of the Independent JPEG Group.
user@ubuntu:~/Downloads$

Hier eine allgemeine Installations-Hilfeseite von Brother für ihre Scanner.
Hier eine Installations-Hilfeseite von Brother für USB-Scanner.


Scanner konfigurieren

Folgende Vorgehensweise zur Konfiguration des Scanner oder/und Multifunktionsgerät.
Eine Konfigurationsdatei /etc/ld.so.conf.d/brother.conf anlegen mit dem Inhalt:

/usr/lib64
/usr/lib64/sane

 
Eine zweite Konfigurationsdatei /etc/sane.d/brother.conf muss mit folgendem Inhalt angelegt werden:

# Brother USB
# Für libusb-Unterstützung von unbekannten Scannern, nutze folgenden Befehl:
# usb "vendor ID" "product ID" entsprechend Ihres Gerätes
# ermitteln der IDs durch Terminal Eingabe: lsusb
usb 04f9 0270

 

user@ubuntu:~$ lsusb
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 002: ID 80ee:0021 VirtualBox USB Tablet
Bus 002 Device 003: ID 04f9:0270 Brother Industries, Ltd
user@ubuntu:~$

 
Eine dritte Konfigurationsdatei ist die /etc/sane.d/dll.conf, in diese wird der Treiber brother2, eventuell noch brother4, eingetragen.
Oder mit sudo /usr/local/Brother/sane/setupSaneScan2 -i den Treiber eintragen.

Zum Abschluss das Betriebssystem neu starten.


Quellen für diesen Beitrag

http://forum.ubuntuusers.de/topic/installation-von-brothjer-drucker-mfc-7360n-fu/#post-6272097
https://wiki.ubuntuusers.de/Scanner/Brother/no_redirect
http://support.brother.com/g/s/id/linux/en/instruction_scn1a.html?c=us_ot&lang=en&redirect=on