Was kann E‑Mail — mehr als Fax, SMS, MMS, DE-Mail, Twit­ter, Chat

Die E‑­Mail-Adres­se ist ein wich­ti­ges Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel und wich­tig für fol­gen­de Men­schen und Grup­pen:
• Fir­men mit meh­re­ren Nie­der­las­sun­gen mit dem glei­chen E‑­Mail-Kon­to und al­len E‑Mails
• Ar­beit­neh­mer mit ei­nen Com­pu­ter auf Ar­beit und ei­nen zu Hau­se, mit dem glei­chen E‑­Mail-Kon­to und al­len E‑Mails
• Ar­beits­su­chen­de, Ihr neu­er Ar­beit­ge­ber er­hält ihre Un­ter­la­gen schnel­ler als die gel­be Post
• El­tern und Kin­der, da­mit auch im In­ter­nat oder im Aus­land Do­ku­men­te und Be­schei­ni­gun­gen hin und her ver­sen­det wer­den kön­nen
• Ein­zel­ge­wer­be­trei­ben­der, es ist schlecht nur auf den An­ruf­be­ant­wor­ter oder gar auf das ver­al­te­te Fax zu ver­trau­en. Bes­ser sind da E‑­Mail-Post­fä­cher die je­der­zeit wich­ti­ge Nach­rich­ten für Sie auf­be­wah­ren
• aber auch für Exo­ten wie Fern­schach-Spie­ler, Ama­teur­fun­ker und an­de­re glo­ba­le Hob­bys

Sie kön­nen mit E‑Mail fol­gen­des tun:
• kos­ten­los kom­mu­ni­zie­ren, mit Adres­sen von Free-Mai­lern
• je­der­zeit Nach­rich­ten emp­fan­gen
• je­der­zeit Nach­rich­ten ab­ho­len
• Do­ku­men­te, Rech­nun­gen, Bil­der ver­sen­den und emp­fan­gen
• mit Web­mail und IMAP kön­nen sie welt­weit E‑Mails emp­fan­gen und ab­ho­len
• eine Ab­we­sen­heits­no­tiz bei Emp­fang oder Ur­laub an Ab­sen­der zu­rück sen­den las­sen
• eine Art Se­ri­en­brief ver­sen­den mit ver­steck­ten Emp­fän­gern
• au­to­ma­ti­siert je­weils eine Ko­pie ver­sen­den
• Emp­fangs­be­stä­ti­gun­gen des E‑­Mail-Ser­vers an­for­dern
• Emp­fangs­be­stä­ti­gun­gen des Emp­fän­ger er­bit­ten
• Nach­rich­ten ver­schlüs­seln, das NIEMAND, au­ßer der In­ha­ber des Schlüs­sels die­se Nach­richt le­sen kann
• gleich­zei­tig alle Nach­rich­ten auf ver­schie­de­nen Com­pu­tern, Note­books, Ta­blets und Smart­pho­nes nut­zen
• Be­stel­lun­gen im In­ter­net auf­ge­ben
• bei Por­ta­len an­mel­den
• teil­wei­se ver­lo­re­ne Pass­wör­ter wie­der­be­kom­men
• zum Teil sich iden­ti­fi­zie­ren
• und noch ei­ni­ges mehr, wie mit ei­ner GMX-Adres­se ein un­ab­hän­gi­ges Chat-Pro­gramm nut­zen mit Jab­ber-Pro­to­koll

Hin­wei­se
• Die E‑­Mail-Adres­se soll mög­lichst kurz sein wie “firma@email.xx” und nicht “spassvogel-aus-dem-vogtland@bei-mir-zu-hause-und-vor-dem-wirtshaus.xx”.
• Ihr E‑­Mail-Pro­vi­der soll­te gro­ße An­hän­ge, min­des­tens 20 MB, zu­las­sen und gro­ße Post­fä­cher, min­des­tens 1 GB, be­sit­zen und sei­nen Sitz in Deutsch­land ha­ben.
• Für Re­gis­trie­run­gen und an­de­ren An­mel­dun­gen jeg­li­cher Art neh­men Sie bit­te eine an­de­re E‑­Mail-Adres­se, da die­se meist wei­ter­ge­reicht wer­den an Adres­sen-Händ­ler.

ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!
Die DE-Mail kommt. Was man dar­über wis­sen muss:
• Sie ist NICHT SICHER, da die DE-Mail un­ter­wegs ent­schlüs­selt und wie­der ver­schlüs­selt wird.
• Sie ist NICHT KOSTENLOS, wie alle an­de­ren Free-Mai­ler.
• Sie be­inhal­tet PFLICHTEN, die es vor­her nicht für E‑Mails gab, z.B. die ABHOLPFLICHT.
• Die Adres­se be­ruht auf Klar­na­men, also der rea­le Vor- und Nach­na­me und ei­ner Zif­fern­fol­ge, wenn Ihr Name häu­fig ist. Na dann viel Spaß mit “Heinz.Mueller993412”
• Sie zwingt bei Re­gis­trie­rung für die Mail-Adres­se sämt­li­che Aus­weis­da­ten an­zu­ge­ben.
• Eine schnel­le Re­gis­trie­rung ist nicht mög­lich, zur Zeit und laut “www.heise.de” vom 31. Au­gust 2012 liegt die Re­gis­trier-Dau­er bei 7 TAGEN!