In­stal­lier­te Pro­gram­me als Lis­te

Um eine Über­sicht mei­ner in­stal­lier­ten Pro­gram­me zu er­hal­ten, habe ich mir die­se Script ge­schrie­ben. Die­ses Bash-Script ist das ers­te, das ich ver­öf­fent­li­che.

In­halts­ver­zeich­nis

Das Script “back­up-pa­ket­lis­te”

#!/bin/bash

# Author:	Frank Rosenberger <https://ro-kom.de>
# License:	GPL3
# Date:		2017-01-31
# Scriptname:	backup-paketliste
# Version:	0.2
# Description:	this script safe the packages_list with few in- formations

COLUMNS=200 dpkg-query -l > ~/paketliste_`date +%Y%m%d`.txt

: <<Kommentar
Für deutsche Benutzer
Dieses Script listet alle installierten Pakete mit Name, Version, Architektur und Beschreibung auf und speichert diese in eine Datei mit aktuellem Datum im Dateinamen und Dateierweiterung für Plaintext in "/home/benutzer/".
Beachte, vor date und nach day ist KEIN Apostroph, sondern jeweils ein Gravis.

Eingabe im Terminal:
$ sh backup-paketliste
Ausgabe im Verzeichnis:
paketliste_20181231.txt

Kommentar

Er­läu­te­run­gen

Die­ses Script nut­ze ich nun schon seit ei­ni­ger Zeit und es hat bis­her feh­ler­frei funk­tio­niert.

Der Kom­men­tar ist nun für die­se Ver­öf­fent­li­chung dazu ge­kom­men, um es Ein­stei­gern es et­was zu er­leich­tern da­mit um­zu­ge­hen. Ge­nau­so soll das Ti­tel­bild eine klei­ne op­ti­sche Hil­fe­stel­lung sein.

Wei­te­re Kom­man­dos für Pa­ket­lis­ten

Die­se Kom­man­dos sind für De­bi­an-ba­sie­ren­de Dis­tri­bu­tio­nen ge­eig­net. Am Ende sind auch für Arch-ba­sier­den Dis­tros noch Bei­spie­le.

Quel­le: https://wiki.ubuntuusers.de/Paketverwaltung/Tipps/

# kleine Liste
$ dpkg --get-selections > paketliste.txt

# Liste nach Größe sortiert
$ dpkg-query -W -f='${Installed-Size}\t${Package}\n' | sort -rn | less  > paketliste_groesse_sort.txt

# Liste automatischer Installationen
$ apt-mark showauto > paketliste_auto_install.txt

# Liste manueller Installationen
$ apt-mark showmanual > paketliste_manuell_install.txt

# Liste der Packetquellen als Backup ablegen
$ dpkg --get-selections | awk '$2 == "install" {print $1}' > paketliste_gesichert.txt

# Restore der Packetquellen aus einem Backup
§ xargs -a "paketliste_gesichert.txt" sudo apt install

# Liste der Installationsquellen als Backup ablegen
§ find /etc/apt/sources.list* -type f -name '*.list' -exec bash -c 'echo -e "\n## $1 ";grep "^[[:space:]]*[^#[:space:]]" ${1}' _ {} \; > paketliste_gesichert_quelle.txt 

# Backup zum Wiederherstellen der Programme
dpkg --get-selections | awk '!/deinstall|purge|hold/ {print $1}' > paketliste_gesichert.txt

# Für Arch basierende Distros
pacman -Q > paketliste.txt
pacman -Qe > paketliste.txt

Ihr Kom­men­tar[Pos1] Sei­ten­an­fang