Li­nux — Dis­tri­bu­tio­nen

Hier eine Ori­en­tie­rungs­hil­fe.

An­ker für den Bei­trag


Mei­ne Emp­feh­lun­gen für den Desk­top

DEBIAN | De­bi­an-Tes­ting
die mo­ra­li­sche sau­bers­te Di­stro, durch den Ge­sell­schafts­ver­trag

BSD | Free­BSD
kein Li­nux, aber sau­bers­te unix-Pro­gram­mie­rung

UBUNTU | ubuntuusers.de
Mut­ter ist De­bi­an, ge­fäl­li­ge Re­po­si­to­ries

LINUX-MINT
das bes­te Ubun­tu für Win­dows-Um­stei­ger

ARCH
wie der Name es sagt, das ar­chais­te Li­nux

TAILS
das si­chers­te Li­nux, kann man nicht ein­mal auf Fest­plat­te in­stal­lie­ren

ANTIX
Vor­aus­set­zun­gen: PII 266, 128 MB RAM, 128 MB Swap


Werk­zeu­ge

GPARTED
Fest­plat­ten-Ver­wal­tung: Par­ti­tio­nie­rung, Fest­plat­te klo­nen, Fest­plat­ten ko­pie­ren

PARTEDMAGIC
Fest­plat­ten-Ver­wal­tung: Par­ti­tio­nie­ren, Da­ten wie­der­her­stel­len, Fest­plat­te klo­nen, Da­ten un­wi­der­ruf­lich lö­schen

KNOPPIX
Klas­si­ker, ver­mut­lich ers­te Li­nux-Live-CD zur Win­dows-Ret­tung, geht aber heut­zu­ta­ge mit je­der Li­nux-Live-ISO. Dan­ke an Klaus Knop­per.

DEFT
Fach­be­reich: Fo­ren­sik

KALI LINUX
Fach­be­reich: Si­cher­heit


Spe­zi­al-Dis­tri­bu­tio­nen

RASPBIAN
De­bi­an für Raspber­ry PI

OPEN ELEC
Me­di­a­cen­ter-Soft­ware für Fern­se­her, Vi­deo-Auf­nah­men, Mu­sik-Cen­ter usw., sehr be­liebt auf Raspber­ry PI

KYLIN
chi­ne­si­scher Ab­le­ger von Ubun­tu


Nicht emp­foh­le­ne Dis­tri­bu­tio­nen

open­SU­SE
seit No­vell für mich un­be­nutz­bar

Red Hat, Fe­do­ra, Cent­OS und Forks
Hei­mat die USA, da­mit ist al­les ge­sagt

Ma­geia, Man­dri­va, Man­dra­ke und Forks
Ur­sprung Red Hat, sie­he oben, Fran­zo­sen kön­nen es auch nicht

Auch be­kann­te und nicht emp­foh­le­ne Sys­te­me sind:
Mac OS X, ein BSD-Ab­kömm­ling für Ap­ple mit Clo­sedS­our­ce
iOS, em­ben­falls von BSD kom­mend für Smart­pho­ne mit Clo­sedS­our­ce
An­droid, ein Li­nux-De­ri­vat mit ei­nem Durch­ein­an­der von Li­zen­zen, da­her gilt es für mich nicht als Open­So­ur­ce


Di­stro­watch
eine wei­te­re Un­ter­stüt­zung bei der Su­che nach dem ei­ge­nem Li­nux.

Sie­he auch “Li­nux Mint – nie­mals wie­der Win­dows”.