Linux-Kernel erneuern und alte löschen

Aktualisiert am 30. Januar 2017.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was macht der Linux-Kernel?
  2. Warum sollte man den Linux-Kernel erneuern?
  3. Vorgehensweise am Beispiel von Ubuntu 14.04
    1. Zuerst stellt man den Status fest.
    2. Danach den derzeit aktuellen Kernel für die jeweilige Distribution suchen.
    3. Jetzt die Paketverwaltung „Synaptic“ öffnen und auf die Suche nach dem installiertem Linux-Kernel gehen.
    4. Genau diese vier Dateien benötigt man auch vom neuem Kernel.
    5. Nach der Installation wird der neue Kernel auch gleich bei dem nächstem Neustart geladen.
    6. Wer dann später die alten Kernel löschen möchte, kann es überlicherweise über das Terminal oder Konsole tun.
    7. Die Deinstallation über die Konsole oder Terminal.
  4. Weitere Befehle
  5. Quellen

Was macht der Linux-Kernel?

Er verbindet die Hardware mit der installierten Anwender-Software.

Warum sollte man den Linux-Kernel erneuern?

Wer keine intensiv gepflegte und ständig aktualisierte Distribution wie Debian, Ubuntu und RedHat hat, sollte schon aus Sicherheitsgründen den Kernel erneuern. Ansonsten wird neue Hardware besser angesprochen und neue Funktionen werden aktiviert.

Vorgehensweise am Beispiel von Ubuntu 14.04

 

1. Zuerst stellt man im Terminal den aktuell geladenem Kernel fest.

amnesia@amnesia:~$ uname -a
Linux amnesia 3.19.0-43-generic #49~14.04.1-Ubuntu SMP Thu Dec 31 15:44:49 UTC 2015 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

2. Danach den derzeit aktuellen Kernel für die jeweilige Distribution suchen.

In diesem Fall ist es „Ubuntu 14.04.4 LTS (Trusty Tahr)“
Das ist unter dieser Adresse zu finden: http://people.canonical.com/~kernel/info/kernel-version-map.htmlkernel-version-neu

3. Jetzt die Paketverwaltung „Synaptic“ öffnen und den mit uname -a ermitteltem Kernel anzeigen lassen, hier 3.19.0-43.

Es werden vier Dateien angezeigt.
Linux-Kernel-Installation-03

4. Genau diese vier Dateien benötigt man auch vom neuem Kernel 4.2.

Linux-Kernel-Installation-04

5. Nach der Installation wird der neue Kernel auch gleich bei dem nächstem Neustart geladen.

amnesia@amnesia:~$ uname -a
Linux amnesia 4.2.0-27-generic #32~14.04.1-Ubuntu SMP Fri Jan 22 15:32:26 UTC 2016 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

6. Wer dann später die alten Kernel löschen möchte, kann es überlicherweise über das Terminal oder Konsole tun.

Aber auch „Synaptic“ kann hier helfen. die entsprechenden installierten Dateien makieren und mit rechter Maus „Zum vollständigen Entfernen vormerken“ auswählen. und Schalter „Anwenden“ klicken.
Linux-Kernel-Installation-05

7. Die Deinstallation über die Konsole oder Terminal

sollte mit der nochmaligen Überprüfung beginnen sudo apt -s autoremove --purge

amnesia@amnesia:~$ sudo apt autoremove --purge
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.

Weitere Befehle

Ermitteln der Mesa-Version.

amnesia@amnesia:~$ glxinfo | grep "OpenGL version"
OpenGL version string: 3.0 Mesa 11.0.2

Alle zu entfernende Kernel ermitteln, außer den letzten beiden aktuellen Kernel, mit apt.

amnesia@amnesia:~$ sudo apt -s autoremove --purge

Alle alten Kernel löschen, außer den letzten beiden aktuellen Kernel, mit apt.

amnesia@amnesia:~$ sudo apt autoremove --purge

Ausnahmslos alle alten Kernel ermitteln mit dpkg.

amnesia@amnesia:~$ dpkg -l 'linux-[ihs]*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\([-0-9]*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d' | tee zu_entfernende_Kernel

Unter Ubuntu und Derivate alle alten Kernel löschen, außer den aktuell geladenen mit dpkg.

amnesia@amnesia:~$ dpkg -l 'linux-*' | sed '/^ii/!d;/'"$(uname -r | sed "s/\(.*\)-\([^0-9]\+\)/\1/")"'/d;s/^[^ ]* [^ ]* \([^ ]*\).*/\1/;/[0-9]/!d' | xargs sudo apt -y purge

VORSICHT, unter Debian Testing vom 17. Januar 2017 kommt die Meldung auch den aktuellen Kernel zu löschen

Quellen

http://people.canonical.com/~kernel/info/kernel-version-map.html
https://wiki.ubuntuusers.de/Kernel/
https://wiki.ubuntuusers.de/LTS_Enablement_Stacks/#HWE-Versionen
https://wiki.ubuntuusers.de/Kernel/
http://askubuntu.com/questions/47062/what-is-terminal-command-that-can-show-opengl-version
https://wiki.ubuntuusers.de/Skripte/Alte_Kernel_entfernen/