Libre­Of­fice — Ein­fü­gen oft benö­tig­ter Objek­te

Pro­blem:
Ein eige­nes Logo, eige­ne Stan­dard-For­men, Audio-Datei­en, Vide­os und Fotos die sehr oft, auch täg­lich mehr­fach, benö­tigt wer­den, sol­len schnell ein­ge­fügt wer­den.

Lösung:
Laden Sie Ihre Objek­te als Ver­knüp­fung in die omni­prä­sen­te Gale­rie die im Wri­ter, Calc, Draw und Impress als Sym­bol oder im Menü Extras als Gal­le­ry zur Ver­fü­gung steht.

Fol­gen­de Datei­en wer­den in der Gale­rie akzep­tiert:

*.bmp;*.dxf;*.emf;*.eps;*.gif;*.jpg;*.jpeg;*.jfif;*.jif;
*.met;*.pbm;*.pcd;*.pct;*.pict;*.pcx;*.pgm;*.png;*.ppm;*.psd;
*.ras;*.sgf;*.sgv;*.svg;*.svm;*.tga;*.tif;*.tiff;*.wmf;
*.xbm;*.xpm;*.aac;*.aif;*.aiff;*.asf;*.wma;*.wmv;*.au;
*.ac3;*.avi;*.cda;*.dv;*.flac;*.flv;*.mkv;*.mid;*.midi;
*.mp2;*.mp3;*.mpa;*.m4a;*.mpg;*.mpeg;*.mpv;*.mp4;*.m4v;
*.ogg;*.oga;*.opus;*.ogv;*.ogx;*.ra;*.rm;*.rmi;*.snd;
*.mov;*.viv;*.wav;*.webm;*.wma;*.wmv

Mei­ne Emp­feh­lun­gen:
*.jpg — hohe Kom­pri­mie­rung für Fotos geeig­net
*.png — hohe Kom­pri­mie­rung mit Alpha­ka­nä­le, Trans­pa­renz, für Bil­der und Screen­shots
*.svg — ska­lier­ba­re Grö­ßen für Gra­fi­ken und Logos
*.ogg — frei­es For­mat für Audio-Datei­en

ACHTUNG, Tex­te oder kom­ple­xe Wort­schöp­fun­gen kön­nen per Auto­Text ein­ge­fügt wer­den, sie­he Arti­kel Libre­Of­fice­Wri­ter – trans­pa­ren­tes Recht­eck mit Auto­Text.


Vor­ge­hens­wei­se:

1. Klick auf das Gale­rie-Sym­bol in der Stan­dard-Sym­bol­leis­te,
Galerie-EigeneDateien-01


2. dann auf Neu­es The­ma kli­cken.
Galerie-EigeneDateien-02
3. Im fol­gen­den Dia­log­fens­ter kann unter Kar­ten­rei­ter All­ge­mein ein Name ver­ge­ben wer­den
Galerie-EigeneDateien-03
4. und im Kar­ten­rei­ter Datei­en dann rechts auf Hin­zu­fü­gen gehen.
Galerie-EigeneDateien-04
5. Nun die ent­spre­chen­den Datei­en aus­wäh­len und unten den Schal­ter Öff­nen betä­ti­gen.
Galerie-EigeneDateien-05
6. Lei­der wird im Dia­log­fens­ter kei­ne Bestä­ti­gung ange­zeigt. Trotz­dem mit dem Schal­ter OK das Dia­log­fens­ter schlie­ßen.
Galerie-EigeneDateien-06
7. Ab sofort steht unter den Gale­ri­en, die neue Gale­rie mit den ver­knüpf­ten Datei­en zur Ver­fü­gung.
Galerie-EigeneDateien-07
8. Über das Kon­text­me­nü gibt nun meh­re­re Mög­lich­kei­ten der Mani­pu­la­ti­on.
Galerie-EigeneDateien-08

Libre­Of­fice­Wri­ter — trans­pa­ren­tes Recht­eck mit Auto­Text

Pro­blem:
Ein Recht­eck, das einen trans­pa­ren­ten Inhalt hat, muss jeder­zeit in Wri­ter zur Ver­fü­gung ste­hen. Genau­so ist die­se Vor­ge­hens­wei­se auch für ande­re Objek­te anwend­bar.

Lösung:
Ein trans­pa­ren­tes Recht­eck über Auto­Text ein­fü­gen, zum Bei­spiel mit Ein­ga­be des Buch­sta­ben t und Tas­te F3.

Vor­ge­hens­wei­se:
1. Ein neu­es lee­res Doku­ment öff­nen.
transparentesRechteck-AutoText-01


2. Die Steu­er­zei­chen ein­schal­ten über das Steu­er­zei­chen-Sym­bol oder Strg+F10.
transparentesRechteck-AutoText-02
3. Mit Zei­len­um­bruch 2 Absät­ze schaf­fen.
transparentesRechteck-AutoText-03
4. Den Cur­sor zurück auf den ers­ten Absatz set­zen.
transparentesRechteck-AutoText-04
5. Die Zeich­nen-Sym­bol­leis­te öff­nen über das Zeich­nen-Sym­bol.
transparentesRechteck-AutoText-05
6. Jetzt das Sym­bol Recht­eck ankli­cken und
transparentesRechteck-AutoText-06
7. mit der gedrück­ten lin­ken Maus­tas­te dia­go­nal ein Recht­eck zie­hen.
transparentesRechteck-AutoText-07
8. Das Recht­eck über der Kopf­zei­le begin­nen damit es in den ers­ten Absatz hin­ein­kommt.
transparentesRechteck-AutoText-08
9. Jetzt über den Farb­wäh­ler Kei­ne aus­wäh­len.
transparentesRechteck-AutoText-09
10. Mit der lin­ken gedrück­ten Maus­tas­te bei­de Absät­ze mar­kie­ren. Ach­tung, es wird nur der ers­te Absatz mar­kiert dar­ge­stellt.
transparentesRechteck-AutoText-10
11. Über Menü Ein­fü­gen und Menü­ein­trag Auto­Text, bzw. Strg+F3
transparentesRechteck-AutoText-11
12. in das nach­fol­gen­de Dia­log­fens­ter gehen.
transparentesRechteck-AutoText-12
13. Nun wird ein inhalts­be­zo­ge­ner Name ver­ge­ben, sowie ein Buch­sta­be als Tas­ten­kür­zel. In die­sem Fall “trans­pa­ren­tes­Recht­eck” und “t”.
transparentesRechteck-AutoText-13
14. Abspei­chern die­se Auto­Text-Ein­tra­ges mit dem rech­ten Schal­ter Auto­Text und im auf­ge­klapp­ten Menü Neu aus­wäh­len.
transparentesRechteck-AutoText-14
15. Die­ser Ein­trag ist jetzt abge­spei­chert unter Mein Auto­Text.
transparentesRechteck-AutoText-15

Ab sofort kann in Wri­ter bei Ein­ga­be eines ein­zel­nen “t” und der Tas­te F3 die­se trans­pa­ren­te Recht­eck geholt wer­den.
Wie oben schon erwähnt, kön­nen Sie so auch ande­re Inhal­te, wie Mul­ti­me­dia-Datei­en, Phra­sen oder Signa­tu­ren als Auto­Text-Ein­trä­ge abspei­chern.


Außer­dem kön­ne Sie mal eine Auto­Text-Ein­trag, der in jeder deutsch­spra­chi­gen Libre­Of­fice Instal­la­ti­on vor­han­den ist, aus­pro­bie­ren.
Tip­pen Sie nur “bt”, ohne Anfüh­rungs­zei­chen und drü­cken Sie dann F3, es erscheint ein Bei­spiel­text den ich ger­ne für Demos nut­ze. Die­ser Bei­spiel­text beinhal­tet alle Buch­sta­ben des deut­schen Alpha­be­tes.
transparentesRechteck-AutoText-20
Die­ser Bei­trag ist eine Ergän­zung zum Bei­trag Libre­Of­fice­Wri­ter – blau­es Recht­eck und Rah­men ohne Inhalt.

Libre­Of­fice­Wri­ter — blau­es Recht­eck und Rah­men ohne Inhalt

Pro­blem:
Sie zeich­nen mit Hil­fe der Zeich­nen-Sym­bol­leis­te ein Recht­eck. Die­ses Recht­eck ist immer blau gefüllt und Sie möch­ten aber mit einem Recht­eck ohne blau­er Fül­lung begin­nen.

Lösung:
Die 1. Lösung ist es, jedes mal in der Sym­bol­leis­te oder über das Kon­text­me­nü anzu­ge­ben:
Fül­lung: kei­ne.

Die 2. Lösung, Sie zeich­nen kein Recht­eck, son­dern zie­hen einen Rah­men, fer­tig.

Damit Sie nicht jedes mal die Och­sen­tour fah­ren müs­sen über:

  • Menü Ein­fü­gen
  • Ein­trag Rah­men
  • Dia­log bestä­ti­gen

folgt hier eine Anlei­tung um nur auf das Sym­bol zu kli­cken.


Die Och­sen­tour wäre Menü Ein­fü­gen und dann Ein­trag Rah­men.
weißes_Rechteck-01


Jetzt wol­len wir die Sym­bo­le zum ankli­cken erstel­len mit Menü Ansicht dann Sub­me­nü Sym­bol­leis­ten und ganz unten Anpas­sen.
weißes_Rechteck-02
Im Fens­ter Anpas­sen wäh­len Sie den Rei­ter Symbol­leis­ten und die Sym­bol­leis­te Zeich­nung. Dann auf den rech­ten Schal­ter Hin­zu­fü­gen kli­cken.
weißes_Rechteck-03
Im Fens­ter Befeh­le hin­zu­fü­gen links den Bereich Ein­fü­gen und nun rechts in Befeh­le Rah­men aus­wäh­len. Damit wird ein Dia­log beim Ein­fü­gen von Rah­men erzeugt.
weißes_Rechteck-04
Im Fens­ter Befeh­le hin­zu­fü­gen links den Bereich Ein­fü­gen und nun rechts in Befeh­le Rah­men manu­ell ein­fü­gen aus­wäh­len. Über die­se Sym­bol kön­nen Sie sofort, also ohne Dia­log, einen Rah­men zie­hen, genau­so wie ein Recht­eck, aber eben ohne blau­en Hin­ter­grund.
weißes_Rechteck-05
Der schwe­ben­de Rah­men kann mit ver­schie­den Objek­ten gefüllt wer­den, ver­mut­lich um eine html-Sei­te aus­zu­ge­ben.
weißes_Rechteck-06
Der Ein­fach­heit hal­ber habe ich die Sym­bo­le rechts bzw. unter das Sym­bol Aus­wahl gelegt.
weißes_Rechteck-07
Auf­ruf der Sym­bol­leis­te Zeich­nen über die­ses Icon.
weißes_Rechteck-08
Nun erscheint unten die Sym­bol­leis­te Zei­chen mit den 3 Rah­men-Icons.
weißes_Rechteck-09
Das mitt­le­re Icon ist das manu­el­le Schnell­ein­fü­gen.
weißes_Rechteck-10
Der Rah­men zeich­net eine schwar­zen äuße­ren Rah­men der gedruckt wird und einen hel­len inne­ren Rah­men mit den Zell­ab­stand bzw. Pad­ding, der nicht gedruckt wird.
weißes_Rechteck-11
Wenn Sie auf das klei­ne Drei­eck rechts neben den Icon gehen, kön­nen Sie die Spal­ten­an­zahl inner­halb des Rah­mens ange­ben. Ein nach­träg­li­ches Ändern über das Kon­text­me­nü ist auch mög­lich.
weißes_Rechteck-12
Hier ein Bei­spiel über mit über meh­re­re Rah­men­spal­ten ver­teil­ten Text.
weißes_Rechteck-13
Über das Kon­text­me­nü ist das nach­träg­li­che For­ma­tie­ren mög­lich.
weißes_Rechteck-14
Die Spal­ten kön­nen mit Rah­men sicht­bar machen. Die For­ma­tie­rung der Rah­men­li­ni­en ist eben­falls mög­lich.
weißes_Rechteck-15
Hier ein Bei­spiel mit gepunk­te­ten Lini­en.
weißes_Rechteck-16
Die Lösung wur­de im Libre­Of­fice-Forum gefun­den.

MS Office 2013 — eine gute Nach­richt

Heu­te las ich bei heise.de das die­se Office Sui­te nur auf einen ein­zi­gen PC instal­liert wer­den darf.

Herz­li­chen Glück­wunsch! Damit ist end­lich die Wei­ter­ver­brei­tung aus­ge­schlos­sen.

HIER die Alter­na­ti­ve, Libre­Of­fice

• gleich­zei­tig auf allen Com­pu­ter instal­lie­ren,
• kos­ten­lo­sen down­loa­den,
• kos­ten­los wei­ter­ge­ben,
• kos­ten­los immer wie­der die neu­es­te Ver­si­on instal­lie­ren,
• auch gleich­zei­tig in Linux, Mac OS und Win­dows instal­lie­ren,
• in 114 Spra­chen instal­lie­ren,
• … .

Die bes­te Office-Sui­te – Libre­Of­fice

Der Titel ist sehr laut und ich habe auch nur den Ver­gleich mit “MS Word 97” und teil­wei­se “MS Excel 97” sowie ein wenig mit “MS Office 2000”. Dann war ich schon bei “Open­Of­fice” gelan­det und bis “Libre­Of­fice” jede neue Ver­si­on mit­ge­nom­men. Also es ist eine rein per­sön­li­che Ein­schät­zung.

Update des Arti­kels am 13. Novem­ber 2018.

Inhalts­ver­zeich­nis

Die bes­te Office-Sui­­te – Libre­Of­fice wei­ter­le­sen