Ubuntu „Hardware Enablement Stack“, HWE, nachträgliche Installation


Inhaltsverzeichnis

1. Vorwort
2. Point-Release installieren
3. Hardware aktualisieren
4. PrĂĽfung der Aktualisierung
5. Hinweis
6. Quellen


1. Vorwort

Diese Woche erschien das zweite Point Release von Ubuntu 16.04 LTS, also 16.04.2 LTS.
Doch wer glaubt, damit wirklich den aktuellen Stand von der Ausgabe 16.04 von „Canonical“, die Firma hinter „Ubuntu“, zu erhalten, wird getäuscht. Denn den neuen „Hardware Enablement Stack“, auch HWE, bekommt man nicht. Doch nun folgt die Anleitung die neuen Treiber manuell zu installieren.


2. Point-Release installieren

Entweder mit Terminaleingabe:

sudo apt list --upgradable && apt update && apt upgrade && apt dist-upgrade && dpkg --configure -a && apt install -f

Mit dieser Eingabe werden unter anderem auch gleich Abhängigkeiten aufgelöst.

Oder mit diesem Script aus dem Beitrag „Debian mit Komfort“.


3. Hardware aktualisieren

Aber alles wird gut, nun kommt hier die einfache Terminaleingabe um auch die Hardwaretreiber auf den neuesten Stand zu setzen:

sudo apt-get install --install-recommends xserver-xorg-hwe-16.04 

Es soll damit ein fortschreitender Hardware-Aktualisierungsprozess gestartet werden, genannt „Rolling LTS Enablement Stack“.


4. PrĂĽfung der Aktualisierung

Die PrĂĽfung fĂĽr das Point Release sollte folgende Ausgabe erzeugen:

uname -a
Linux Ubuntu 4.8.0-36-generic #36~16.04.1-Ubuntu SMP Sun Feb 5 09:39:57 UTC 2017 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Die PrĂĽfung fĂĽr die „OpenGL“-Treiber sollte das ergeben:

glxinfo | grep "OpenGL version"
OpenGL version string: 3.0 Mesa 12.0.6

5. Hinweis

FĂĽr solche Aktualisierung sollte nicht das Terminal sondern die Konsole genutzt werden.
Mit

Strg+Alt+F1

bis

Strg+Alt+F6

wird die Konsole aktiviert und mit

 Strg+Alt+F7

kehrt man zum Desktop zurĂĽck.


6. Quellen

https://wiki.ubuntu.com/Kernel/LTSEnablementStack
https://wiki.ubuntu.com/Kernel/RollingLTSEnablementStack