Word­Press ma­nu­ell ak­tua­li­sie­ren

Es ist mir schon mehr­mals vor­ge­kom­men, dass ich “Word­Press” hän­disch up­daten muss­te. Bei­spiels­wei­se wenn ich meh­re­re Up­dates über­sprun­gen habe.

Hier eine Lö­sung für En­thu­si­as­ten. Vor­kennt­nis­se von Da­tei­ver­wal­tung, klei­nes PHP-Wis­sen und ver­ant­wor­tungs­vol­les Han­deln soll­ten aus­rei­chend sein für die­sen Lö­sungs­an­satz.

Wie im­mer, erst Back­up er­stel­len, dann Han­deln.

In­halts­ver­zeich­nis

Vor­be­rei­tun­gen

  • Her­un­ter­la­den der neus­ten “WordPress”-Installation von HIER
  • Kom­pri­mier­te Da­tei ent­pa­cken in ein Ver­zeich­nis
  • Back­up der bis­he­ri­gen In­hal­te der “WordPress”-Webseite

Das kleins­te und schnells­te Back­up geht nach dem Ein­log­gen über die lin­ke Na­vi­ga­ti­on. Im Me­nü­punkt “Werk­zeu­ge” ist der Punkt “Da­ten ex­por­tie­ren” zu fin­den. Bit­te “Alle In­hal­te” ex­por­tie­ren. In der Re­gel ist dann die Ex­port­da­tei im Down­load-Ver­zeich­nis zu fin­den.

Pro­blem­be­schrei­bung

Das au­to­ma­ti­sche Up­date wird von die­ser Da­tei  ver­wal­tet.

wp-admin/update-core.php

Trotz­dem kommt auch ein solch mehr­fach ge­prüf­tes und ge­fix­tes CMS mal ins Stol­pern.
Die Feh­ler­mel­dun­gen kön­nen sein

Die Datei konnte nicht kopiert werden.

Lö­sung

Hier nun ein die Lö­sung, um in je­dem Fall ein ak­tu­el­les “Word­Press” auf sei­nem Webspace zu nut­zen.

  1. Wenn noch mög­lich, ein Back­up der In­hal­te und der Da­ten­bank vor­neh­men, auch wenn es sich im Nach­hin­ein als über­flüs­sig her­aus­stellt.
  2. Down­load der deut­schen Ver­si­on von Word­Press über https://de.wordpress.org/txt-download/.
  3. Ent­pa­cken der Zip-Da­tei, es wird ein Ver­zeich­nis “word­press” er­stellt.
  4. Aus die­sem de­kom­pri­mier­tem Ver­zeich­nis das Un­ter­ver­zeich­nis wp-con­tent lö­schen.
  5. Mit dem FTP auf den bis­he­ri­gen Webspace zu­grei­fen und au­ßer
    • dem Ver­zeich­nis wp-con­tent und
    • den Da­tei­en .ht­ac­cess und wp-config.php
    die ge­sam­te Word­Press-In­stal­la­ti­on lö­schen.
  6. Nun die neu­en Ver­zeich­nis­se und Da­tei­en aus dem de­kom­pri­mier­tem Ver­zeich­nis auf den Webspace hoch­la­den.

Quel­len

  • https://de.wordpress.org/download/

Ihr Kom­men­tar⬆ Sei­ten­an­fang