WordPress manuell aktualisieren

Prob­lem
Das automa­tis­che Update wird von wp-admin/update-core.php ver­wal­tet.
Trotz­dem kommt auch ein solch mehrfach geprüftes und gefixtes CMS mal ins Stolpern.
Die Fehler­mel­dun­gen kön­nen sein

  • Die Datei kon­nte nicht kopiert wer­den.

Lösung
Hier nun ein die Lösung um in jedem Fall ein aktuelles Word­Press auf seinem Web­space zu nutzen.

  1. Wenn noch möglich, ein Back­up der Inhalte und der Daten­bank vornehmen, auch wenn es sich im Nach­hinein als über­flüs­sig her­ausstellt.
  2. Down­load der deutschen Ver­sion von Word­Press über https://de.wordpress.org/txt-download/.
  3. Ent­pack­en der Zip-Datei, es wird ein Verze­ich­nis “word­press” erstellt.
  4. Aus diesem dekom­prim­iertem Verze­ich­nis das Unter­verze­ich­nis wp-con­tent löschen.
  5. Mit dem FTP auf den bish­eri­gen Web­space zugreifen und außer
    • dem Verze­ich­nis wp-con­tent und
    • den Dateien .htac­cess und wp-config.php

    die gesamte Word­Press-Instal­la­tion löschen.

  6. Nun die neuen Verze­ich­nisse und Dateien aus dem dekom­prim­iertem Verze­ich­nis auf den Web­space hochladen.