WordPress umstellen auf https

Da die Daten­schutz­grund­verord­nung, DSGVO, einen ver­ant­wor­tungsvollen Umgang mit Kun­den­dat­en geset­zlich vorschreibt, ist auch die Umstel­lung auf “https://” mit einem SSL-Zer­ti­fikat zwin­gend. Hier beschreibe ich für die Nachzü­gler der Umstel­lung meine Meth­ode der Umstel­lung.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile von “htpps://”

Da mir bis jet­zt keine Nachteile bekan­nt sind, bleibt es nur bei diesen Vorteilen.

  • Web­brows­er zeigen Ihre Web­seite als “sich­er” an
  • Google zieht “https://”-Seiten im Rank­ing nach oben
  • Web­seit­en mit SSL-Zer­ti­fikat sind schneller im Inter­net
  • Geset­zliche Vorschrift wird einge­hal­ten
  • Größeres Ver­trauen beim Online-Shop­ping
  • Größeres Ver­trauen in das Kon­tak­t­for­mu­lar

SSL-Zertifikat erwerben

Das SSL-Zer­ti­fikat muss bei Ihrem Provider für Web­space- und Domain-Ver­wal­tung beantragt wer­den. Bitte loggen Sie sich dort ein und in der Regel find­en Sie schnell das entsprechende Ange­bot in Ihrem Tar­ifver­trag oder auf der Admin-Ober­fläche. Die meis­ten Provider gaben dieses Zer­ti­fikat kosten­los an Ihre Kun­den. Aber es gibt auch unrühm­liche Aus­nah­men die sich von der USA-Indus­trie ein­wick­eln ließen und diese SSL-Zer­ti­fikate nun teuer verkaufen oder als zusät­zlich­es Paket zum Kauf anbi­eten. Da stellt sich gle­ich die Frage nach einem Provider­wech­sel.

Die Dauer der Umstel­lung kann nicht angezeigt wer­den. Sie beträgt zwis­chen weni­gen Minuten bei den kosten­losen SSL-Zer­ti­fikat­en und bis zu 24 Stun­den bei den verkauften SSL-Zer­ti­fikat­en. Hier muss geduldig abge­wartet wer­den bis ein Login zur Word­Press-Admin­is­tra­tion wieder zuge­lassen wird.

Ă„nderungen in der WordPress-Installation

Im wesentlichem wer­den fol­gende Verän­derun­gen vorgenom­men.

  • Zwei Dateien wer­den per FTP mod­i­fiziert
  • In der Admin­is­tra­tor-Ober­fläche im MenĂĽpunkt“Einstellungen”
  • In der Daten­bank von http: auf “http:” auf “https:” umgestellt

Zwei Dateien werden per FTP modifiziert

Zwei Dateien werden per FTP modifiziert

Eines der bekan­ntesten FTP-Pro­gramme ist “FileZil­la” und eignet sich her­vor­ra­gend für unsere Zwecke. Die FTP-Zugangs­dat­en erhal­ten Sie von Ihrem Host­ing-Provider für Web­space- und Domain-Ver­wal­tung oder find­en Sie selb­st im Admin-Bere­ich ihres Kun­den­zu­gangs.

wp-config.php

Im Wurzelverze­ich­nis Ihrer Wor­Press-Instal­la­tion find­en Sie die Datei “wp-config.php”. Laden Sie diese herunter und mod­i­fizieren Sie diese mit dem zusät­zlichem Ein­trag

define('FORCE_SSL_ADMIN', true);

Der Ein­trag gehört ober­halb von

/* Das war’s, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spaß beim Bloggen. */
/* That's all, stop editing! Happy blogging. */

Nach dem Spe­ich­ern der Datei, muss diese wieder mit FTP hochge­laden wer­den.

.htaccess

Eben­falls im Wurzelverze­ich­nis ist die ver­steck­te Datei “.htac­cess”. Hier wird die Regel für eine ständi­ge Umleitung auf “https:” einge­tra­gen. Vor­sicht, soll­ten Sie die Datei auf einem Unix-Sys­tem laden, kann es sein das Sie diese nicht find­en. Stellen sie bitte Ihren Dateiman­ag­er um, so das ver­steck­te Dateien angezeigt wer­den.

Die drei Regeln wer­den an ober­ster Stelle der “.htac­cess” einge­tra­gen.

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} !=on
RewriteRule ^ https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [L,R=301]

Auch hier die geän­derte Datei wieder an die selbe Stelle hochladen.

Administrator-Oberfläche im Menüpunkt“Einstellungen”

Administrator-Oberfläche im Menüpunkt Einstellungen

Sofern das SSL-Zer­ti­fikat aktiv ist, kön­nen Sie sich jet­zt ein­loggen und im Menüpunkt “Ein­stel­lun­gen > All­ge­mein” fol­gende Änderun­gen vornehmen.

  • Word­Press-Adresse (URL) umstellen von “http:// …” auf “https:// …”
  • Web­site-Adresse (URL) umstellen von “http:// …” auf “https:// …”

Datenbank aktualisieren

Menüpunkt “Plu­g­ins”
Plu­g­in “Instal­lieren”
Das Plu­g­in “Bet­ter Search Replace” mit Schal­ter “Jet­zt instal­lieren”

So, nun die let­zte Umstel­lung. Hier hil­ft uns das Plu­g­in “Bet­ter Search Replace”.

Die Instal­la­tion des Plu­g­ins geht über Word­Press-Admin­is­tra­tor-Ober­fläche Menüpunkt “Plu­g­ins”, dann oben links “instal­lieren”. In der nun fol­gen­den Seite rechts oben im Such­feld das Stich­wort “Bet­ter Search Replace“eingeben. Im gefun­den­em Plu­g­in die Schalt­fläche “Jet­zt instal­lieren” anklick­en und nach erfol­gter Instal­la­tion ste­ht an gle­ich­er Stelle die Schalt­fläche “aktivieren”, auch diese anklick­en.

Plugin “Better Search Replace” finden

Das Plu­g­in ist im Menü “Werkzeuge” zu find­en.

Nutzung des Plugins

  1. Zuerst das Such­muster eingeben, nicht den Dop­pelpunkt vergessen, das kön­nte schlimm aus­ge­hen
  2. Nun das Erset­zungsmuster angeben
  3. Mit gedrück­ter Maus nach unten alle Tabellen der Daten­bank auswählen
  4. Nach erfol­gre­ichen Test, das Häckchen ent­fer­nen
  5. Schal­ter “Suchen/Ersetzen starten” anklick­en

Abschluss

Zum Ende wird das Plu­g­in “Bet­ter Search Replace” wieder deak­tiviert und dein­stal­liert. Und das aller­let­zte ist ein Back­up der Web­site, denn das vergessen wieder die meis­ten, natür­lich gehören Sie nicht dazu.

Nun ist die Umstel­lung abgeschlossen, Glück­wun­sch.

Ihr Kom­men­tar⬆ Inhaltsverze­ich­nis